Skip to main content
12. August 2015

Drogen-Brennpunkte in der Josefstadt entschärfen!

Zwischenfall mit zwei verletzten Polizisten zeigt einmal mehr eine ganz gefährliche Entwicklung auf

Zwei verletzte Exekutivbeamte bei einem Einsatz Dienstagabend in der Josefstadt: Als die Polizisten beim Verkauf von acht Säckchen Cannabis einschritten, wehrte sich das Drogen-Duo gegen die Festnahme. Beide Beamten erlitten Verletzungen. "Bei uns entlang des Gürtels geht es mittlerweile zu wie in Chicago", zeigt sich der Josefstädter FPÖ-Obmann Maximilian Krauss entsetzt.

Dies sei nur ein weiterer Höhepunkt einer ganzen Serie von Verbrechen - in der Regel Drogen-Delikte. Krauss fordert einmal mehr eine personelle Aufstockung bei der Exekutive: "Vor den sich verschärfenden Suchtgift-Problemen in einigen Brennpunkten die Augen zu verschließen, das ist völlig unverantwortlich. Auch die Frau ÖVP-Bezirksvorsteherin Mickl-Göttfert darf nicht länger ihre Hände in den Schoß legen. Wir dürfen nicht Teile unsere Josefstadt kampflos der Drogen-Kriminalität überlassen. Es braucht dringend mehr Polizei im Bezirk, um die gesamte Josefstadt wieder für die Bürger sicher zu machen!"

© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.